EISWÜSTE - 555 KILOMETER DURCH GRÖNLANDEISWÜSTE - 555 KILOMETER DURCH GRÖNLANDEISWÜSTE - 555 KILOMETER DURCH GRÖNLANDEISWÜSTE - 555 KILOMETER DURCH GRÖNLANDEISWÜSTE - 555 KILOMETER DURCH GRÖNLAND

Expedition

555 Kilometer durch Eis und Schnee. Eine extreme Landschaft mit extremen Anforderungen. Brutale Kälte, stürmische Winde. In einer der menschenfeindlichsten Regionen der Erde werden Martin Hülle und Jerome Blösser unterwegs sein; zu Fuß, aus eigener Kraft und völlig autark über das grönländische Inlandeis. Die Expedition EISWÜSTE ist ein Grenzgang in der weißen Einsamkeit.

 

Grönland Transversale 2006Expedition: das bedeutet Grenzgang, Neuland betreten und das Unmögliche möglich machen. Bei der Expedition EISWÜSTE steht das Wort "Abenteuer" für Neugier und Herausforderung, und nicht für unkalkuliertes Risiko.

Das Extrem Eiswüste steht für Abgeschiedenheit und Menschenleere. Wer in sie hineingeht, braucht langjährige Erfahrung, das beste Equipment, welches es gibt, und ein perfektes Projektmanagement, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein.

Grönland Transversale 2006Die endlose Leere und Weite der Eiswüste, ist auch heute noch ein Ziel, das es immer wieder neu zu entdecken gilt.

 

Genau 120 Jahre nach dem Norweger Fridtjof Nansen über das Inlandeis Grönlands. Das Team der Expedition EISWÜSTE wird völlig autark und nur mit Ski und Pulka-Schlitten in die eisige Einöde aufbrechen.

Die Eiswüste Grönlands ist dem akuten Klimawandel besonders ausgesetzt. Das Eis schwindet, was erhebliche Folgen und Einschränkungen für die dort lebende Bevölkerung nach sich zieht. Wer heute in diese Region aufbricht, wird Zeuge, wie diese aktuelle und rasante Entwicklung Historie und Tradition längst eingeholt hat.

Die Expedition EISWÜSTE ist ein modernes Abenteuer, welches auf den Strategien erfolgreicher Expeditionen aufbaut und die aktuellen Entwicklungen in der bereisten Region in die Kommunikation über die Expedition mit einbezieht.

> Mehr





Copyright EISWÜSTE - 555 KILOMETER DURCH GRÖNLAND